Neues

das neue EDL-G

- ist kein Grund zur Panik, denn ...

 

Atomkraftwerk Tschernobyl 2006

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk von Tschernobyl zum bisher schwersten Unfall in der Geschichte der Kernenergie. Zwei Explosionen zerstörten einen der vier Reaktorblöcke und schleuderten radioaktives Material in die Atmosphäre, das weite Teile Russlands, Weißrusslands und der Ukraine verseucht. Die radioaktive Wolke zieht bis nach Mitteleuropa und zum Nordkap.

2015 müssen alle großen Unternehmen Energieaudits oder alternativ Energiemanagement betreiben und nachweisen, auch das nicht produzierende Gewerbe: Handel, Banken, Tourismus, Versicherungen, private Krankenhäuser etc..

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes zur Förderung der Energieeffizienz e.V. beschloss am 15.04.2015 an ihrem Hauptsitz in Köln Änderungen und Erweiterungen der Verbandssatzung

Förderung

Ab 1. April gelten neue Fördersätze für Heizungen, die erneuerbare Energien nutzen. Mit dem Marktanreizprogramm (MAP) des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) steigt die Förderung um bis zu 100 Prozent.